MPU-Test

Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Patrick Grieser

arbeitete als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen.

Davor arbeitete er als verkehrs- psychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt


MPU-Test

M. Sc. Psych. Elena Grieser

Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF)

Master-Thesis über die Fahreignungsbegutachtung (MPU) beim TÜV Hessen

MPU Beratung und MPU Vorbereitung in Eberstadt

Sie kommen aus dem Raum Eberstadt, haben Ihren Führerschein verloren und müssen sich nun einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen, um die Punkte auf Ihrem Konto zu reduzieren und Ihren Führerschein wieder zu erhalten?

Die MPU kann aus vier verschiedenen Gründen notwendig sein. Welche diese sind, wird im Folgenden dargestellt:


1. Alkohol:
Das bedeutet, Sie sind mit Alkohol am Steuer aufgefallen. Der Führerschein wird dabei entzogen, wenn Sie einmal mehr als 1,6 Promille Blutalkohol hatten oder mehrfach mit einem geringeren

2. Drogen:
Sie müssen nicht zwingend unter Drogeneinfluss gefahren sein, damit Ihnen der Führerschein in diesem Fall entzogen wird. Es genügt bereits, wenn der Führerscheinbehörde Hinweise vorliegen, nach denen Sie gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben.

3. Verkehrsrecht:
Haben Sie besonders schwere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung begangen oder aufgrund vieler kleiner Verstöße mehr als 17 Punkte auf Ihrem Punktekonto in Flensburg, wird Ihnen ebenfalls die Fahrerlaubnis entzogen.

4. Straftaten:
Auch außerhalb Ihres Wagens kann Ihnen der Führerschein entzogen werden, wenn Sie durch Straftaten aufgefallen sind, welche ein hohes Aggressionspotential und einen unkontrollierbar impulsiven Charakterzug an Ihnen gezeigt haben.

MPU-Vorbereitung mit Dr. Grieser und seinem Team in Eberstadt

Haben Sie Ihren Führerschein aus einem der genannten Gründe verloren, ist eine MPU notwendig, um Ihre Fahrerlaubnis zurückzuerhalten. Bei uns erhalten Sie eine ausführliche Beratung und Vorbereitung, was hier alles notwendig ist. Wir beraten Sie, wie Sie Ihre Punkte reduzieren können, was Sie tun müssen, um Ihren Führerschein wieder zu bekommen und wie Sie sich auf die MPU am effektivsten vorbereiten. Außerdem geben wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Sperrfrist verkürzen können, zum Beispiel, indem Sie Abstinenznachweise vorlegen. Das kann ein Drogenscreening oder auch ein Alkohol-Abstinzenznachweis (Leberwerte) sein.

Was auch immer passiert ist – mit uns meistern Sie die MPU und können bald Ihre Fahrerlaubnis wieder in den Händen halten!


 

"Ihr Verkehrstherapie und Psychotherapie Zentrum um Odenwald, Bergstraße und Darmstadt-Dieburg‏"!

Kostenlose telefonische Beratung zur MPU